Seminarportal.de kostenlos testen mit Freieintrag:
  Jetzt registrieren
Stichwortsuche:

Tipp: Sie können die Operatoren +, -, * sowie Anführungszeichen einsetzen, um Ihr Suchergebnis zu optimieren.

Hilfe zur Suchfunktion

Wirtschaftsmediator/-in & Konfliktmanager/-in (BCW)
BCW Weiterbildung

Zielgruppe: Berufstätige

Voraussetzungen: Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung nach den Anforderungen des Mediationsgesetzes über mind. 120 Std.

Abschluss: Wirtschaftsmediator/-in & Konfliktmanager/-in

Termine:

Beschreibung: 

Von kleinen Sticheleien, unsachlich ausgetragenen Meinungsverschiedenheiten bis hin zu lautstarkem Streit oder auch Ignorieren - mangelhafte Zusammenarbeit in Projekten, am Arbeitsplatz und zwischen Abteilungen kostet Unternehmen bares Geld.

Das Wirtschaftsprüfungsunternehmen KPMG beziffert in einer Studie die dysfunktionalen Konfliktkosten in deutschen Unternehmen, also entgangene Arbeitszeit für die der Arbeitgeber bezahlt, auf bis zu 500.000 EUR pro Jahr: Die Bedeutung des professionellen Konfliktmanagements wird auch aus wirtschaftlicher Perspektive immer größer.

In Kooperation mit dem Bundesverband Mediation in Wirtschaft und Arbeitswelt (BMWA®) führt BildungsCentrum der Wirtschaft eine Weiterbildung zum/zur Wirtschaftsmediator/in durch.

Dabei handelt es sich um eine Fortbildung über 85 Stunden (115 UE), die auf die Ausbildung zum/zur Mediator/in (120 Std./160UE) aufbaut.

Im Rahmen von sechs Modulen erwerben Sie fundierte Kenntnisse in den Bereichen Mediationsmanagement, Berechnung von Konfliktkosten sowie Implementierung und Einführung von Konfliktmanagement-Systemen. Die gemeinsame Analyse und Lösungserarbeitung anhand konkreter Praxisbeispiele geben Ihnen einen Einblick in die typischen Anwendungsfelder des Wirtschaftsmediators.

Die Fortbildung zum/zur Wirtschaftsmediator/-in & Konfliktmanager/-in schließt mit einem Zertifikat der BCW Weiterbildung ab und ist Voraussetzung für eine mögliche Zertifizierung als ?Wirtschaftsmediator/-in BMWA®. Die weiteren Voraussetzungen finden Sie unter

Inhalte: Umgang mit eigenen Ressourcen

  • Selbsterfahrung
  • Innere Haltung
  • Neutralität und Grenzen
  • Umgang mit eigenen Emotionen
  • Umgang mit Krisen und Krisensituationen
  • Ressourcen-Coaching
  • Grenzsituation
  • Ressourcen-Coaching

Systemische Haltung in der Wirtschaftsmediation

Vertiefung kommunikativer Fähigkeiten

Berechnung von Konfliktkosten / Konfliktkostenstudie KPMG

  • als Akquisitionsstrategie
  • als Honorargrundlage

Mediationsmanagement

  • Vernetzung, Kooperation
  • Existenzgründung
  • Fallannahme und Vertragsabschluss
  • Mediationsverträge und -vereinbarungen
  • Vertragsverhandlungen
  • Auftragsklärung
  • Konfliktanalyse - die Vorgespräche
  • Auswahl des Verfahrens

Verfahren

  • Mediation zwischen zwei Personen
  • Mediation in Teams
  • Mediation zwischen Teams / Gruppen
  • Mediation bei Großgruppen 
  • Shuttle-Mediation
  • Konfliktberatung
  • Konfliktcoaching
  • Konfliktmoderation
  • Lösungsorientierte Verhandlung

Anwendungsfelder

  • Mediation in Familienunternehmen
  • Mediation im öffentlichen Bereich
  • Interkulturelle Mediation
  • Mediation und Organisationsentwicklung
  • Mediation im Change-Management
  • Teamentwicklung
  • Vertiefung Mediationsrecht
  • Besonderheiten beim Mobbing

Praxistransfer und Entwicklungsberatung

a) Abgabe der Abschlussarbeit /Praxisprojekt
b) Präsentation und Besprechung der Abschlussarbeit

Die erfolgreich absolvierte Ausbildung schließt mit einem Zertifikat der BCW Weiterbildung mit dem Titel ?Wirtschaftsmediator/in & Konfliktmanager/in (BCW)? ab.

Für eine anschließende externe Zertifizierung durch einen Bundesverband können weitere Voraussetzungen erforderlich sein, diese werden von den einzelnen Mediationsverbänden festgelegt. Die BCW Weiterbildung ist zertifiziertes Ausbildungsinstitut des Bundesverbandes BMWA?

BCW Weiterbildung


Die BCW Weiterbildung hat sich innerhalb der BCW-Gruppe auf praxisnahe Lehrgänge und Seminare für Berufstätige im kaufmännischen und technischen Bereich sowie in den Bereichen IT, Immobilien und Gesundheit spezialisiert.
Durchführendes Institut der Qualifizierungen ist das BildungsCentrum der Wirtschaft. Das Institut wurde 1956 gegründet und blickt damit auf viele Jahrzehnte Erfahrung in der Erwachsenenbildung zurück.
Durch die traditionell enge Verbundenheit mit Unternehmen und Verbänden der Region sind die Lehrgänge und Seminare stets am Bedarf der Wirtschaft ausgerichtet. Die besondere Praxisnähe spiegelt sich auch im Lehrpersonal wider: Die Dozenten der Lehrgänge und Seminare sind erfahrene Praktiker, die den Stoff anhand zahlreicher Beispiele aus der eigenen Berufspraxis vermitteln.
Das BildungsCentrum der Wirtschaft wird kontinuierlich von externen Prüfern bewertet und ist nach DIN EN ISO 9001:2008 durch die Certqua zertifiziert.

Anbieter kontaktieren