Seminarportal.de kostenlos testen mit Freieintrag:
  Jetzt registrieren
Stichwortsuche:

Tipp: Sie können die Operatoren +, -, * sowie Anführungszeichen einsetzen, um Ihr Suchergebnis zu optimieren.

Hilfe zur Suchfunktion

Praktiker-Seminar Sanierungsgutachten – Der neue IDW S6 [§ 15 FAO] [§ 5 DStV]
RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Zielgruppe: 

  • Insolvenzverwalter;
  • Fachanwälte für Insolvenzrecht sowie Rechtsanwälte mit Schwerpunkt Insolvenz- und Sanierungsrecht;
  • Bankjuristen und Gläubigervertreter;
  • Bankmitarbeiter aus Sanierungs-/Workoutabteilungen;
  • Sanierungsberater;
  • Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, die Unternehmen in der Krise beraten;
  • DStV-Fachberater.

Diese Veranstaltung ist eine anerkannte Pflichtfortbildung für Fachberater des DStV e.V. für das Fachgebiet "Restrukturierung und Unternehmensplanung".

Abschluss: 

§ 15 FAO

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung über 6 Zeitstunden, die Sie Ihrer Rechtsanwaltskammer als Fortbildungsnachweis gemäß § 15 FAO vorlegen können. Über die Anerkennung entscheidet Ihre Rechtsanwaltskammer.

GOI

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung nach GOI – Grundsätze ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung. Über die Anerkennung entscheidet der VID (Verband Insolvenzverwalter Deutschlands e.V.).

§ 5 DStV-FBRL

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung über 6 Zeitstunden, die Sie dem DStV e.V. als Fortbildungsnachweis gemäß § 5 DStV-Fachberaterrichtlinien vorlegen können.


Das Fachgebiet für diese Veranstaltung ist Sanierung und Insolvenzverwaltung.

Termine:

Beschreibung: 

Was bringt die Neuregelung in der Praxis?

  • Sinn und Zweck von Sanierungsgutachten aus Sicht sanierungswilliger Gläubiger
  • Erforderlichkeit von Sanierungsgutachten
  • Wer kann ein wirksames Sanierungsgutachten erstellen?
  • Haftungsbegrenzung
  • Rechtlich notwendiger Inhalt eines Sanierungskonzeptes: Mindestanforderung des Bundesgerichtshofes; Existierende Standardisierungsmuster, insbesondere IDW S6 und dessen Neufassung
  • Kapitaldienst- oder Renditefähigkeit - was ist erforderlich?
  • Anpassung bei Planabweichungen – was ist noch zulässig?
  • Exkurs: Sanierungsgutachten im vorinsolvenzlichen Sanierungsverfahren

Inhalte: 

  • Sinn und Zweck von Sanierungsgutachten aus Sicht sanierungswilliger Gläubiger
    • Betriebswirtschaftliche vs. rechtliche Anforderungen
    • Vermeidung strafrechtlicher Risiken von Sanierungsbeihilfen
      • Untreuetatbestände
      • Beihilfe zur Insolvenzverschleppung
    • Vermeidung zivilrechtlicher Folgen
      • Haftung gegenüber Drittgläubigern nach § 826 BGB
      • Anfechtung von Rückzahlungsansprüchen
      • Anfechtung von Kreditsicherheiten
      • Insolvenzanfechtung wegen Gläubigerbenachteiligung
      • Sanierungsprivileg für Gesellschafterdarlehen
  • Anwendungsbereiche
    • Sanierungskredite
      • Sonderfall Überbrückungskredit
    • Sonstige Maßnahmen, insbesondere (Teil-)Stundung fälliger Forderungen
  • Wer kann ein wirksames Sanierungsgutachten erstellen?
  • Rechtlich notwendiger Inhalt eines Sanierungskonzeptes
    • Stand der Rechtsprechung
      • Mindestanforderungen des Bundesgerichtshofs
      • Substantiiertheit von Sanierungsmaßnahmen
      • Erforderlicher Stand der Sanierungsumsetzung
  • IDW S6 und Q&A-Liste
    • Anforderungskataloge der Banken
    • Positive Fortführungsprognose – genügt dauerhafte Kapitaldienstfähigkeit?
  • Anforderungen während der Umsetzungsphase
    • Überwachung
    • Anpassung bei Planabweichungen – was ist noch zulässig?
    • Ziel der nachhaltigen Sanierung

Teilnehmerstimmen

  • "Sehr gut und plastisch dargestellt."
    John Gernot
  • "Sehr angenehme Arbeitsatmosphäre."
  • "Praxisnahe, lebendige und erfrischende Darstellung der Themen."
  • "Guter Praxisbezug."

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Der RWS Verlag in Köln bietet juristische Seminare für die Praxis an. Das Angebot richtet sich an Juristen, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater sowie deren Mitarbeiter. Im Mittelpunkt stehen aktuelle wirtschaftsrechtliche Themen, Foren und Tagungen sowie die Diskussion neuester Rechtsprechung. Der RWS Verlag ist ein seit 1977 etablierter Fachverlag mit Schwerpunkt im Wirtschaftsrecht. Das Verlagsprogramm umfasst diverse Fachzeitschriften zum Insolvenzrecht, Bankrecht, Immobilienrecht und Wettbewerbsrecht sowie ein breites Spektrum wirtschaftsrechtlicher Publikationen in Form von Gesetzeskommentaren, Handbüchern, Skripten, Loseblattwerken und elektronischen Medien.

Anbieter kontaktieren