Seminarportal.de kostenlos testen mit Freieintrag:
  Jetzt registrieren
Stichwortsuche:

Tipp: Sie können die Operatoren +, -, * sowie Anführungszeichen einsetzen, um Ihr Suchergebnis zu optimieren.

Hilfe zur Suchfunktion

Wissenschaftliche Methoden - Quantitative Datenanalyse
IOM - Institut für Oekonomie & Management

Zielgruppe: Abiturienten, Akademiker, Berufstätige, Teilnehmer

Voraussetzungen: Es gibt keine spezielle Zulassungsvoraussetzungen. Es werden mathematische und betriebswirtschaftliche Vorkenntnisse empfohlen.

Abschluss: Keine Angabe

Termine:

Beschreibung: Aufgrund kontinuierlich wachsendem Datenvolumen steigt der Bedarf an Personen, die die grundlegenden quantitativen Analysemethoden kennen und in ihren Möglichkeiten und Grenzen interpretieren können an. Betriebliche Entscheidungen erfolgen häufig unter Unsicherheit in komplexeren Situationen, die mit Hilfe wissenschaftlicher quantitativer Methoden abzuwägen sind. In diesem Seminar lernen Sie statistische Methoden kennen, die Sie in den verschiedensten Unternehmensbereichen (z. B. Controlling, Marketing, Finanzen) sowie beim wissenschaftlichen Arbeiten einsetzen können.

Inhalte: Einführung in Daten

  • Grundlagen: Grundbegriffe, Datenerhebung, Datenqualität, Datenschutz
  • Deskriptive Statistik: Lage- und Streuungsmaße, Kreuztabellen, Konzentrations- und Indexzahlen
  • Graphische Datenexploration

Einführung Wahrscheinlichkeit und Inferenz


Inferenz kategorialer Werte
  • Inferenz eines Anteilswertes, Chi-Quadrat-Unabhängigkeitstest

Inferenz metrischer Werte
  • Einstichproben-t-Test, Zweistichproben-t-Test, Varianzanalyse

Einführung Lineare Regression
  • Korrelationsanalyse, Methode der kleinsten Quadrate, Ausreißeranalyse, Inferenz in der linearen Regression

Einführung Zeitreihenanalyse

Auswertungen mit R, insbes. in Form von Übungsaufgaben

Verstehen und Berichten von Analyseergebnissen

IOM - Institut für Oekonomie & Management

Das IOM Institut für Oekonomie & Management wurde 1995 gegründet. Es ist Teil des Bildungsverbundes BildungsCentrum der Wirtschaft (BCW), dem auch die FOM Hochschule für Oekonomie & Management angehört.

Seine Aufgabe: die Wissenspotenziale der FOM zu bündeln und daraus Qualifizierungsprogramme zu definieren, zu organisieren und durchzuführen – von Seminaren bis zu Kooperationsstudiengängen. Gleichzeitig fungiert das IOM im Verbund mit weiteren Instituten der Hochschule als Träger für Forschungsprojekte. Das Know-how, das aus diesen Projekten generiert wird, fließt zurück in den Hochschulbetrieb der FOM oder bildet die Basis für neue Seminare und Lehrgänge des Instituts.

Anbieter kontaktieren

Seite teilen:

Seminar weiterempfehlen