Seminarportal.de kostenlos testen mit Freieintrag:
  Jetzt registrieren
Stichwortsuche:

Tipp: Sie können die Operatoren +, -, * sowie Anführungszeichen einsetzen, um Ihr Suchergebnis zu optimieren.

Hilfe zur Suchfunktion

Mitarbeiterschulung Einführung in die Insolvenzsachbearbeitung
RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Zielgruppe: 

  • Mitarbeiter ohne bzw. mit geringen Kenntnissen auf dem Gebiet der Insolvenzsachbearbeitung in:
    • Verwaltersozietäten und -büros;
    • Rechtsanwaltskanzleien.
  • (Wirtschafts-)Juristen ohne besondere Vorkenntnisse, die von Anfang an den hohen Qualitätsanforderungen der Insolvenzsachbearbeitung genügen wollen.

Abschluss: 

GOI

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung nach GOI – Grundsätze ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung. Über die Anerkennung entscheidet der VID (Verband Insolvenzverwalter Deutschlands e.V.).

Termine:

Beschreibung: 

  • Grundlagen des Verfahrensablaufs
  • Überblick: Besonderheiten im Insolvenzeröffnungsverfahren
  • Überblick über die Sofortmaßnahmen bei Auftragserteilung/Bestellung
  • Gerichtskorrespondenz/Berichtswesen
  • Vorläufige Insolvenzverwaltung – Überblick
  • Überblick über einzelne Abwicklungsschritte im eröffneten Verfahren
  • Grundlagen des Verfahrensabschlusses

Inhalte: 

  • Grundlagen des Verfahrensablaufs
    • Verfahrensstadien
    • Unterschiede IN-/IK-Verfahren
    • Rechtsstellung, Aufgaben und Befugnisse des Gutachters, des vorläufigen Insolvenzverwalters und des Insolvenzverwalters
  • Überblick: Besonderheiten im Insolvenzeröffnungsverfahren
    • Sofortmaßnahmen bei Auftragserteilung/Bestellung
      • Organisatorische Erstmaßnahmen
      • Schuldnerkontakt (Fragenkatalog und anzufordernde Unterlagen)
      • Informationen an Beteiligte
    • Gerichtskorrespondenz/Berichtswesen
    • Vorläufige Insolvenzverwaltung
      • Sicherungsauftrag des vorläufigen Insolvenzverwalters
      • Betriebsfortführung koordinieren
      • Abwicklungsvorbereitung
    • Ende des vorläufigen Insolvenzverfahrens
      • Abschlussgutachten
      • Beendigung des Amtes des vorläufigen Insolvenzverwalters/Gutachters
  • Überblick über die Abwicklungsschritte im eröffneten Verfahren
    • Gläubigeranschreiben
    • Massegenerierung (z.B. Verwertung BGA, Forderungseinzug, Finanzanlagen, Anfechtung, Geschäftsführerhaftung)
    • Arbeitsverhältnisse
    • Steuerliche Pflichten
    • Dauerschuldverhältnisse
    • Fremdrechte (Aus-/Absonderungsrechte)
    • Umgang mit der Insolvenztabelle
    • Berichtswesen im eröffneten Verfahren
  • Grundlagen des Verfahrensabschlusses
    • Schlussbericht
    • Rechnungslegungspflicht
    • Vergütung des Insolvenzverwalters/Treuhänders
    • Übergang in die Restschuldbefreiungsphase

Teilnehmerstimmen

  • "Interessante Vorträge, bei denen es Spaß gemacht hat zuzuhören. Einbeziehung der Teilnehmer in die einzelnen Themen hat mir gut gefallen. Ich kann das Seminar auf jeden Fall weiterempfehlen und komme selbst auch gerne wieder."
    Melanie Fendrich, Jaffé Rechtsanwälte, Insolvenzverwalter
  • "Das Seminar gab einen sehr guten Überblick für ‚Anfänger‘. Sehr verständlich."
    Sonja Sacré, amend Rechtsanwälte
  • "Sehr lehrreich und informativ. Sehr lockere Vortragsweise, demnach hatte man Spaß beim Zuhören. Anhand von Beispielen waren manche Sachen sehr erleuchtend. Hat mir wirklich sehr gut gefallen."
  • "Sehr gute Erklärung, sehr gutes Eingehen auf die einzelnen Fragen, sehr freundliches Auftreten."
    Franziska Jungbauer, anchor Rechtsanwälte
  • "Das Seminar war sehr praxisnah, die praktischen Beispiele machen den Inhalt sehr verständlich."
  • "Sehr informativ. Auf Fragen wurde detailliert geantwortet."
  • "Alles wurde sehr deutlich und verständlich erklärt. Bei Fragen vom Publikum wurde sofort reagiert und verständliche Beispiele dazu erklärt."
    Ayse Akcan, Kühnel, Rosenmüller & Kollegen
  • "Inhaltlich hervorragend geführtes Seminar. Praxisnah sowie rechtlich umfassende Erläuterungen gegeben. Seminar sehr interessant und lehrreich!"
    Kristin Rudolph, White & Case
  • "Lebhafter Vortrag, interessant gestaltet; es wird gut auf Rückfragen eingegangen."
    Tina Brischle, Kanzlei Nehrig, Braun & Sozien

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Der RWS Verlag in Köln bietet juristische Seminare für die Praxis an. Das Angebot richtet sich an Juristen, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater sowie deren Mitarbeiter. Im Mittelpunkt stehen aktuelle wirtschaftsrechtliche Themen, Foren und Tagungen sowie die Diskussion neuester Rechtsprechung. Der RWS Verlag ist ein seit 1977 etablierter Fachverlag mit Schwerpunkt im Wirtschaftsrecht. Das Verlagsprogramm umfasst diverse Fachzeitschriften zum Insolvenzrecht, Bankrecht, Immobilienrecht und Wettbewerbsrecht sowie ein breites Spektrum wirtschaftsrechtlicher Publikationen in Form von Gesetzeskommentaren, Handbüchern, Skripten, Loseblattwerken und elektronischen Medien.

Anbieter kontaktieren

Seite teilen:

Seminar weiterempfehlen