Seminarportal.de kostenlos testen mit Freieintrag:
  Jetzt registrieren
Stichwortsuche:

Tipp: Sie können die Operatoren +, -, * sowie Anführungszeichen einsetzen, um Ihr Suchergebnis zu optimieren.

Hilfe zur Suchfunktion

Mitarbeiterschulung Insolvenzbuchhaltung
RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Zielgruppe: 

  • Buchhalter in Insolvenzverwalterbüros;
  • Mitarbeiter in Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, die Insolvenzverwalter als Mandanten haben;
  • Junge Insolvenzverwalter ohne einschlägige Vorkenntnisse, die von Anfang an den Qualitätsanforderungen an Insolvenzverwalter gerecht werden wollen.

Abschluss: 

GOI

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung nach GOI – Grundsätze ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung. Über die Anerkennung entscheidet der VID (Verband Insolvenzverwalter Deutschlands e.V.).

Termine:

Beschreibung: 

  • Interne Rechnungslegung
    • Verzeichnis der Massegegenstände, Gläubigerverzeichnis und Vermögensübersicht
    • Standardisierter Kontenrahmen und zweckmäßige Kontenauswahl
    • Buchung ausgewählter Geschäftsvorfälle, Auswirkungen der InsVV, Ab- und Aussonderungsrechte, Massedarlehen, Betriebsfortführung etc.
    • Umsatzsteuerliche Behandlung von Forderungseinzahlungen
    • Verwertungsnachweise und Fortführung der Verzeichnisse, Buchen von Debitoren
    • Auswertungen einschl. Schlussrechnung
  • Steuerrecht für Insolvenzbuchhalter
  • Zusammenarbeit mit der Schuldnerbuchhaltung sowie Aufdeckung von Sonderaktiva

Inhalte: 

  • Interne Rechnungslegung
    • Zeitlicher Ablauf eines Insolvenzverfahrens
    • Umfang und unterschiedliche Ausgestaltung der Insolvenzbuchhaltung
      • Vorläufiges Insolvenzverfahren/Gutachten
      • Verzeichnis der Massegegenstände (§ 151 InsO)
      • Gläubigerverzeichnis (§ 152 InsO)
      • Vermögensübersicht (§ 153 InsO)
    • Einnahmen-/Ausgabenrechnung nach der Insolvenzordnung
      • Rechtliche Grundlagen
      • Buchungsgrundsätze
      • Standardisierter Kontenrahmen
      • Zweckmäßige Kontenauswahl - Welche und wie viele Konten sind zu verwenden?
    • Buchung ausgewählter Geschäftsvorfälle
      • Typische Geschäftsvorfälle der Fortführung und Abwicklung
      • Auswirkungen der InsVV auf die Buchungen, Betriebsfortführung, Übererlöse
      • Ab- und Aussonderungsrechte, Massedarlehen, Verfahrenskostenvorschüsse, ungerechtfertigte Bereicherung etc.
      • Besonderheiten bei Betriebsfortführung, Buchung der Schuldnerbanken und Zusammenarbeit mit der Schuldnerbuchhaltung
      • Umsatzsteuer und § 55 Abs. 4 InsO sowie die Rechtsprechung des BFH – Die vier unterschiedlichen umsatzsteuerlichen Rechtslagen seit 2010
      • Umsatzsteuerliche Behandlung von Forderungseinzahlungen
      • Übergang von der Soll- zur Ist-Besteuerung
      • Praktische Übung – Buchungsbeispiele
    • Lfd. Auswertung der Einnahmen-/Ausgabenrechnung
    • Verwertungsnachweise und Fortführung der Verzeichnisse
    • Buchen von Vermögensgegenständen und Debitoren
    • Schlussrechnung
  • Rechnungsprüfung durch Gericht, Gläubigerorgane, Sachverständige
  • Steuerrecht für Insolvenzbuchhalter
    • Grundlagen und Umgang mit den Finanzbehörden
    • Umsatzsteuer, u.a. BFH-Rechtsprechung Forderungsrückberichtigung, Dreifachumsatz
    • Ertragsteuerliche Gewinnermittlung
  • Externe Rechnungslegung
    • Buchführungspflicht und deren Ende "in der Insolvenz"
    • Besonderheiten der handelsrechtlichen Buchführung durch die Insolvenz
    • Fortführung der handelsrechtlichen Schuldnerbuchhaltung
  • Rechnungslegung im Planverfahren
  • Sonderaktiva sowie typische Analysehandlungen in der Insolvenz

Teilnehmerstimmen

  • "Sehr praxisnah und gut verständlich, hat meine Erwartungen übertroffen. Super! Danke!"
  • "Die steuerlichen Aspekte waren für mich besonders interessant, da viele Fallbeispiele - sehr praxisnah."
  • "Großes Lob, Herr Dahms bringt es sehr anschaulich rüber."

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Der RWS Verlag in Köln bietet juristische Seminare für die Praxis an. Das Angebot richtet sich an Juristen, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater sowie deren Mitarbeiter. Im Mittelpunkt stehen aktuelle wirtschaftsrechtliche Themen, Foren und Tagungen sowie die Diskussion neuester Rechtsprechung. Der RWS Verlag ist ein seit 1977 etablierter Fachverlag mit Schwerpunkt im Wirtschaftsrecht. Das Verlagsprogramm umfasst diverse Fachzeitschriften zum Insolvenzrecht, Bankrecht, Immobilienrecht und Wettbewerbsrecht sowie ein breites Spektrum wirtschaftsrechtlicher Publikationen in Form von Gesetzeskommentaren, Handbüchern, Skripten, Loseblattwerken und elektronischen Medien.

Anbieter kontaktieren

Seite teilen:

Seminar weiterempfehlen