Seminarportal.de kostenlos testen mit Freieintrag:
  Jetzt registrieren
Stichwortsuche:

Tipp: Sie können die Operatoren +, -, * sowie Anführungszeichen einsetzen, um Ihr Suchergebnis zu optimieren.

Hilfe zur Suchfunktion

Günther Bauer

Günther Bauer
Trainer

Sprachen: Deutsch, Englisch

Tätigkeitsradius: Deutschland, Schweiz, Österreich

Günther Bauer studierte Internationale Wirtschaftswissenschaften an der Universität Innsbruck und absolvierte ein Auslandsjahr an der University of New Orleans (USA). Im Rahmen des Studiums spezialisierte er sich im Bereich Finanzierung und Finanzmärkte.

Herr Bauer begann seine berufliche Laufbahn 2005 bei Schwabe, Ley & Greiner. Seit damals hat er viele unterschiedliche Kunden in allen Aufgabenbereichen des Treasury beraten. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Risiko-Management, Treasury-Systeme, Unternehmensfinanzierung und Regelwerk.
Als Referent vermittelt Günther Bauer praxisorientiertes Wissen sowohl in Seminaren und Lehrgängen für den Finanzbereich (unter anderem in den Seminaren „Zinsrisiko-Management“ und „Derivative Instrumente“) als auch in speziell zugeschnittenen In-house-Schulungen.

Referenzen: Ausgewählte Projekte

  • Bei einem großen Handelsunternehmen in Deutschland (EUR 67 Mrd.) analysierte Herr Bauer das Zins- und Währungsrisiko-Management im Zuge eines Benchmarkings. Der Endbericht zeigte Prozessverbesserungen sowie Erweiterungen im Berichtswesen auf.
  • Die Reorganisation der internen Finanzierung, das Erstellen eines gruppenweit gültigen Regelwerks sowie die Auswahl eines geeigneten Treasury-Systems setzte Herr Bauer bei einem mittelständischen österreichischen Metallverarbeiter (EUR 500 Mio.) um.
  • Herr Bauer unterstützte einen deutschen Automobilzulieferer (EUR 13 Mrd.) bei der Konzeption des Cash-Managements mit Fokus auf Zahlungsverkehr, Bankenpolitik, Prozesse und Systemunterstützung.
  • Bei einem großen österreichischen Stahlproduzenten (EUR 10 Mrd.) begleitete Herr Bauer die Begebung von zwei Kapitalmarktinstrumenten und die Auswahl der entsprechenden Emissionsbanken.
  •  Einen weltweit tätigen Automobilzulieferer (EUR 40 Mrd.) unterstützte Herr Bauer bei dem Scoping und der Implementierung eines Treasury-Management-Systems.
  • Bei einem mittelständischen Unternehmen in der Schweiz (CHF 1 Mrd.) implementierte Herr Bauer ein konzernweites, internetbasiertes Berichtswesen mit Fokus auf Finanzstatus und Liquiditätsplanung. Basierend auf den daraus gewonnenen Erkenntnissen wurden gemeinsam das Fremdwährungs-Management neu konzipiert, die EMIR-Meldung für die deutschen Tochtergesellschaften automatisiert und zahlreiche Verbesserungen im Cash-Management umgesetzt.
  • Bei einem deutschen Unternehmen der Modebranche (EUR 600 Mio.) unterstützte Herr Bauer die Implementierung von Cash-Pools in den Währungen EUR, CHF und USD.
  • Das Fremdwährungsrisiko-Management analysierte Herr Bauer bei einem deutschen Unternehmen der erneuerbaren Energien (EUR 3 Mrd.). Auf Basis der Analyse wurden eine FX-Richtlinie erarbeitet, die Systemunterstützung angepasst und die Strategie adaptiert.
  • Bei einem großen internationalen Baudienstleister aus Deutschland (EUR 20 Mrd.) unterstützte Herr Bauer den Aufbau des Risiko-Management-Kreislaufs und des Berichtswesens zur Bankensteuerung sowie die Einführung von Working-Capital-Kennzahlen.
  • Bei einem weltweit tätigen Technologiekonzern (EUR 70 Mrd.) restrukturierte Herr Bauer die Prozesse des Bank-Relation-Managements, mit Fokus auf Werkzeuge zur Bankensteuerung, Transparenz bei Bankgeschäften sowie der Bankgebührenkontrolle, und begleitete die damit verbundene Systemeinführung.
  • Herr Bauer unterstützte einen mittelständischen Solarhersteller und -dienstleister in Deutschland (EUR 1 Mrd.) bei der Restrukturierung der Treasury-Abteilung und der Implementierung des Treasury-Systems.
  • Ein österreichisches Handelsunternehmen (EUR 5 Mrd.) unterstützte Herr Bauer bei der Implementierung der konzernweiten Liquiditätsplanung und des dazugehörigen Berichtswesens.
  • Herr Bauer entwickelte das Handbuch für den Energiehandel und konzipierte das entsprechende Modell zur Risikoquantifizierung bei einem österreichischen Versorgungsunternehmen (EUR 600 Mio.).
  • Bei einem großen deutschen Dienstleistungsunternehmen begleitete Herr Bauer die Systemauswahl mit den Schwerpunkten Asset-Management sowie Cash- und Liquiditäts-Management und die Implementierung der ausgewählten Systeme. Im Zuge der systemseitigen Neuaufstellung wurde auch das Treasury-Regelwerk neu aufgestellt.

Schwabe, Ley & Greiner Gesellschaft m.b.H.

Schwabe, Ley & Greiner wurde 1988 gegründet und ist führend in der Beratung im Bereich Finanz- und Treasury Management. Wir waren von Anfang an klarer Marktführer im gesamten deutschsprachigen Raum. Diese Position haben wir nicht nur gehalten, sondern stets ausgebaut. Mehr als 50 Mitarbeiter betreuen Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz, aber auch in vielen anderen Ländern Europas und weltweit. Unsere Kunden sind Industrieunternehmen, Banken, Versicherungen und Einrichtungen der öffentlichen Hand.

Anbieter kontaktieren

Seite teilen: