Seminarportal.de kostenlos testen mit Freieintrag:
  Jetzt registrieren
Stichwortsuche:

Tipp: Sie können die Operatoren +, -, * sowie Anführungszeichen einsetzen, um Ihr Suchergebnis zu optimieren.

Hilfe zur Suchfunktion

Gudrun Schmid

Gudrun Schmid
Trainer

Sprachen: Deutsch, Englisch

Tätigkeitsradius: Deutschland, Schweiz, Österreich

Gudrun Schmid studierte Wirtschaftspädagogik an der Wirtschaftsuniversität Wien.

1999 begann Frau Schmid ihren beruflichen Werdegang als Beraterin bei Schwabe, Ley & Greiner. Ihr Aufgabengebiet umfasst die Beratung von Mittel- und Großunternehmen aus den Bereichen Industrie, Dienstleistung und Handel in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In ihren Projekten beschäftigt sich Frau Schmid mit allen Treasury-Themenbereichen von Risiko-Management, Cash-Management, Liquiditätsplanung, Finanzberichtswesen bis hin zu Organisation und Regelwerk.

Zu ihren Schwerpunkten zählt auch die Anwendung internationaler Rechnungslegungsstandards für Finanzinstrumente. Sie verantwortet intern das Kompetenzfeld Bilanzierung und ist somit für die Wissenskonsolidierung und Weiterentwicklung dieses Themenbereichs zuständig.

Darüber hinaus betreut sie Projekte zur Konzeption, Auswahl und Implementierung von Treasury-Software.
Als Referentin trägt Gudrun Schmid in Seminaren und Lehrgängen für den Finanzbereich als auch in speziell zugeschnittenen In-house-Schulungen vor.

Referenzen: Ausgewählte Projekte

  • Konzeption und Aufbau der Funktion Treasury mit Schwerpunkt Richtlinien und Umsetzung eines Treasury-Handbuchs, Cash-Management (Pooling, In-house-Bank) und Implementierung eines Finanzberichtswesens bei einem Hersteller biologisch-chemischer Markenprodukte für Haus und Garten
  • Konzeption, Regelung und Umsetzung einer In-house-Bank und Clearing-Lösung für die Abrechnung interner Lieferungs- und Leistungsbeziehungen inklusive der Umsetzung von Schnittstellen zum SAP- und Treasury-Management-System bei einem deutschen Unternehmen für Schiffsklassifikation und Ingenieurdienstleistungen im Bereich erneuerbarer Energien sowie Öl und Gas. Die Tätigkeit umfasste außerdem den Aufbau eines weltweiten Finanzstatus und einer währungsdifferenzierten Liquiditätsplanung, die praktische Umsetzung von Cash-Pooling und Disposition sowie die Darstellung und Abstimmung interner Kreditbeziehungen.
  • Entwurf, Umsetzung und laufende Betreuung eines umfassenden Anlageportfolio- und Risikoberichts in Excel für ein deutsches Maschinenbauunternehmen
  • Entwicklung einer Hedge-Dokumentation mit begleitenden Berechnungen für Effektivitätstests für eine international tätige Unternehmensgruppe für hochschmelzende Metalle und technische Keramiken
  • Entwicklung von Konzepten für Cash-Pooling und die Bündelung der Zahlungsverkehrsprozesse im Rahmen einer Payment Factory für international tätige Unternehmen
  • Analyse des Fremdwährungsrisikos, Entwicklung eines passenden FX-Risiko-Management-Ansatzes und Unterstützung bei der praktischen Umsetzung der Risikostrategie (inklusive Buchungskonzept) für ein Schweizer Unternehmen im Bereich Lagertechnik
  • Workshops zur Identifikation der Anforderungen an eine mögliche Systemunterstützung, Analyse der vorhandenen Systemlandschaften, Unterstützung bei der Auswahl von Treasury-Management-Systemen und Begleitung der Implementierungsvorbereitung (Scoping) bei Kunden unterschiedlicher Branchen
  • Begleitung der Bankenauswahl und Konzept für die zukünftige Abwicklung des internationalen FX-Zahlungsverkehrs für eine global tätige Non-Profit-Organisation mit besonderem Augenmerk auf Nachverfolgbarkeit der Zahlungen, Hedge-Accounting-Fähigkeit, Transparenz der Bankgeschäften sowie Bankgebührenkontrolle
  • Begleitung der Systemauswahl und der konkreten Einsatzanalyse (Scoping) des ausgewählten Systems mit den Schwerpunkten FX-Risiko-Management und Zahlungsverkehr bei einem deutschen, international tätigen Markenartikelunternehmen
  • Optimierung der TMS-Nutzung und Implementierung einer gruppenweiten Liquiditätsplanung und Disposition bei einem deutschen Unternehmen der industriellen Sicherheitstechnik inklusive Konzeption und Umsetzung einer Schnittstelle aus SAP CM. Im Zuge der operativen und systemseitigen Optimierungen wurde auch das Treasury-Regelwerk neu aufgestellt.
  • Analyse der FX-Risiken, Entwicklung des FX-Risiko-Handbuches und Begleitung der praktischen und systemseitigen Umsetzung des Risko-Management-Kreislaufs bei einem österreichischen Industrieunternehmen

Schwabe, Ley & Greiner Gesellschaft m.b.H.

Schwabe, Ley & Greiner wurde 1988 gegründet und ist führend in der Beratung im Bereich Finanz- und Treasury Management. Wir waren von Anfang an klarer Marktführer im gesamten deutschsprachigen Raum. Diese Position haben wir nicht nur gehalten, sondern stets ausgebaut. Mehr als 50 Mitarbeiter betreuen Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz, aber auch in vielen anderen Ländern Europas und weltweit. Unsere Kunden sind Industrieunternehmen, Banken, Versicherungen und Einrichtungen der öffentlichen Hand.

Anbieter kontaktieren

Seite teilen: