Seminarportal.de kostenlos testen mit Freieintrag:
  Jetzt registrieren
Stichwortsuche:

Tipp: Sie können die Operatoren +, -, * sowie Anführungszeichen einsetzen, um Ihr Suchergebnis zu optimieren.

Hilfe zur Suchfunktion

Berichterstattung Nachhaltigkeit – die Non-Financials im Lagebericht
KM Networks GmbH

Zielgruppe: Verantwortliche für CSR, Investor Relations, Unternehmenskommunikation, Management

Vorteile: Wissen über die Non-Financial Berichterstattung vertiefen

Beschreibung: Gutes Bewirken und professionell darüber berichten

Schon seit einigen Jahren sind Unternehmen aufgerufen einen Nachhaltigkeitsbericht zu veröffentlichen. Während die meisten Berichte anfangs mehr einer Hochglanzbroschüre  mit wenig greifbaren und messbaren Informationen ähnelten, sind die Ansprüche an die Unternehmen enorm gestiegen.

Neben regulatorischen Maßnahmen, wie die neue EU Direktive zur nicht-finanzieller Berichterstattung, sind bedeutende Nachhaltigkeitsinitiativen Investoren getrieben und fordern die Unternehmen auf in der Berichterstattung die Auswirkungen ihres Wirkens auf Wohlstand, Umwelt und  Gesellschaft offenzulegen.

Für die Unternehmen gilt es, den Überblick über die wichtigsten Standards und Anforderungen zu behalten und ergebnisorientiert zu berichten.  

Inhalte: Nachhaltigkeitskommunikation und –Berichterstattung
• Was ist nachhaltige Unternehmenskommunikation?
• Was ist nachhaltige Produktkommunikation oder Green Marketing
• Wie lässt sich Green-Washing vermeiden?
• Was sind die Grundvoraussetzungen guter unternehmerischer Berichterstattung?
• Was ist „Materiality“ / Wesentlichkeit in der Berichterstattung
• Wieso ist die Rechenschaftspflicht an Unternehmen gestiegen?
• Was sind die wichtigsten Kanäle ganzheitlicher Berichterstattung?
• Was sind die ersten Schritte der Berichterstattung?
• Welche Rolle spielen Daten und EDV Systeme für die Nachhaltigkeitsberichterstattung
• Welcher Datenquellen bedienen sich nachhaltigkeitsorientierte Investoren?

Standards der Berichterstattung
• Was sind die aktuellen Trends in der unternehmerischen Berichterstattung?
• Welche Anforderungen stellt der Regulator?
• Hat die EU-Direktive zur nicht-finanziellen Berichterstattung Konsequenzen für mein Unternehmen?
• Welche freiwilligen Standards sind in Europa und Deutschland von Bedeutung?
• Wie wirkt sich der Deutsche Nachhaltigkeitskodex auf die Unternehmen aus?
• Was ist der CDP (Carbon Disclosure Project)?
• Was ist der GRI (Global Reporting Initiative) Standard?
• Was sind Indikatoren nicht-finanzieller Berichterstattung nach GRI?
• Was ist der UN Global Compact?
• Warum spielt die Wertschöpfungskette eine so große Rolle in der Berichterstattung?
• Was steckt hinter dem Begriff „Integrated Reporting“?
 

KM Networks GmbH

Expertise der KM Networks GmbH liegt in der Begleitung und Durchführung internationaler Projekte sowie der Gestaltung, Moderation und Begleitung von Prozesse der Organisationsentwicklung.
Insbesondere mit dem langjährig erprobten Erfahrungsschatz in Europa, Asien und den USA steht die Inhaberin Katja Mayer Unternehmen bei internationalen Business Development-Vorhaben zur Seite.
Bei der strategischen Ausrichtung fließen Corporate Sustainability Elemente in die Unternehmennsbetrachung ein: erklärend, beratend, unterstützend.

Anbieter kontaktieren
Skype KM Networks GmbH

Seite teilen:

Seminar weiterempfehlen